67. Jahreshauptversammlung des Zillertaler Blasmusikverbandes

Auch in diesem Jahr fand am Sonntag, den 25. Jänner 2015, die 67. Generalversammlung des Zillertaler Blasmusikverbandes im Hotel Bräu in Zell am Ziller statt. Die Musikkapelle Zell am Ziller marschierte mit der Versammlung zum Gottesdienst, der festlich von Pfarrer Dr. Ignaz Steinwender zelebriert und von der Musikkapelle Zell am Ziller musikalisch umrahmt wurde. Der Auszug wurde dann mit schneidiger Marschmusik und Schneefall begleitet. Die Sitzung nahm einen guten Verlauf und in diesem Rahmen wurde eine neue Oboe an die BMK Zell am Ziller überreicht. Als großzügiger Spender sei hier dankenswerterweise der Zillertaler Versicherungsverein (mit seinem geschäftsführenden Vorstandsvorsitzenden Bgm. Hansjörg Jäger) erwähnt, der die Blasmusik schon seit Jahren tat- und finanzkräftig unterstützt.

Im vergangenen Musikjahr 2014 zählte der Bezirk 836 Mitglieder, davon 219 Musikantinnen, 537 Musikanten und 80 Marketenderinnen, Fähnriche und Trommelzieher. Die 15 Musikkapellen bestritten insgesamt 1209 musikalische Einsätze, das bedeutet ca. 81 Ausrückungen bzw. Proben pro Kapelle pro Jahr. Dies ist eine ganz besondere Leistung, v. a. wenn man bedenkt, dass die Mitglieder dies freiwillig machen.

Der musikalische Höhepunkt in diesem Jahr war der gemeinsame Auftritt der Kapellen beim Bezirksmusikfest in Aschau, welches anlässlich des 90-jährigen Jubiläums der BMK Aschau abgehalten wurde. Auch waren einige Kapellen beim Alpenregionstreffen in Südtirol vor Ort und wirkten beim Ahrntal-Tauferertal-Zillertal Treffen mit. Wie auch in den Jahren zuvor nimmt die Aus- und Weiterbildung der Jugend im Blasmusikwesen einen wichtigen Teil unserer Verbandsarbeit ein. So konnte bei den 9. Jungbläsertagen in Zell am Ziller der bisherige Teilnehmerrekord gebrochen werden. Die Jungbläsertage für das kommende Jahr sind bereits in Planung und werden in der ersten Ferienwoche stattfinden. Dass der Nachwuchs nicht nur sehr fleißig, sondern auch überaus talentiert ist, spiegelt sich in den abgelegten Prüfungen zum begehrten Leistungsabzeichen wider: 2014 wurden 17 Juniorabzeichen verliehen. Zudem konnten 35 Bronzeabzeichen, 12 Abzeichen in Silber und sogar 1 in Gold überreicht werden.

Auch die Kameradschaftspflege kam in diesem Jahr nicht zu kurz: So fand zum 5. Mal das Beachvolleyballturnier in Hippach statt, sowie auch zum 5. Mal das Kleinkaliberschießen um den Zillertaler Granaten am Schießstand in Aschau/Thurnbach.

Im kommenden Jahr ist im Blasmusikverband Zillertal wieder einiges los: Im kameradschaftlichen Bereich findet wieder das beliebte Skirennen des Blasmusikverbandes in Zell am Ziller statt, das Beachvolleyballturnier und das KK-Schießen sind auch schon wieder fix eingeplant.

Im Namen des Bezirksausschusses unter Obmann Bgm. Franz Hauser sei hier nochmals allen Funktionären und Mitglieder der Zillertaler Kapellen für ihren unermüdlichen Einsatz und ihre Kameradschaft gedankt. „Harmonie hält uns vereint“ – dies soll der Leitspruch der Kapellen für ein erfolgreiches und musikalisches Jahr 2015 sein.

Anhang: Protokoll zur Jahreshauptversammlung am 25.01.2015

2015-01-25 Jahreshauptversammlung 003 (Kopie)2015-01-25 Jahreshauptversammlung 008 (Kopie)2015-01-25 Jahreshauptversammlung 013 (Kopie)2015-01-25 Jahreshauptversammlung 014 (Kopie)2015-01-25 Jahreshauptversammlung 016 (Kopie)2015-01-25 Jahreshauptversammlung 017 (Kopie)2015-01-25 Jahreshauptversammlung 020 (Kopie)2015-01-25 Jahreshauptversammlung 021 (Kopie)2015-01-25 Jahreshauptversammlung 022 (Kopie)2015-01-25 Jahreshauptversammlung 023 (Kopie)2015-01-25 Jahreshauptversammlung 024 (Kopie)2015-01-25 Jahreshauptversammlung 026 (Kopie)2015-01-25 Jahreshauptversammlung 027 (Kopie)2015-01-25 Jahreshauptversammlung 028 (Kopie)2015-01-25 Jahreshauptversammlung 029 (Kopie)2015-01-25 Jahreshauptversammlung 030 (Kopie)2015-01-25 Jahreshauptversammlung 031 (Kopie)2015-01-25 Jahreshauptversammlung 033 (Kopie)2015-01-25 Jahreshauptversammlung 034 (Kopie)2015-01-25 Jahreshauptversammlung 035 (Kopie)