Skirennen des Blasmusikverbandes Zillertal 2017

2 Bretter, Schnee und gute Laune – sogar damit kann man die Musikanten des Blasmusikverbandes Zillertal begeistern. Am vergangenen Sonntag, den 19. März 2017, fand wieder das beliebte Skirennen des Blasmusikverbandes Zillertal statt. Diesmal wurde das Rennen von der BMK Ried-Kaltenbach und dem Wintersportverein Kaltenbach-Ried in Hochzillertal bestens organisiert und veranstaltet.

Es gingen ca. 145 Musikantinnen, Musikanten und Marketenderinnen von allen 15 Mitgliedskapellen an den Start, um bei erschwerten Pistenverhältnissen in der Einzelwertung und Mannschaftswertung die oder der Schnellste zu sein. Die Preisverteilung wurde bei der Marendalm direkt im Skigebiet durchgeführt, wo die Musikanten noch zu Kaffee und Kuchen eingeladen wurden. Tagessiegerin war Lisa-Maria Geisler (BMK Hippach), den Tagessieg bei den Herren holte sich Mathias Emberger (BMK Gerlos). Nachdem gleich zwei Teilnehmer während ihres Rennen jeweils beide Skier verloren, trotzdem aber noch ins Ziel kamen, erhielten Julia Hörhager und Martin Steinlechner (beide BMK Fügen) den Schrepferpreis. Der jüngste Teilnehmer war Tobias Baumann (BMK Fügen) mit 9 Jahren und der älteste war Hubert Gruber (BMK Finkenberg) mit 76 Jahren. Der schnellste Kapellmeister im Tal ist Wolfgang Wegscheider (BMK Gerlos) und der schnellste Obmann Erwin Geisler (BMK Tux).
Heuer darf sich die BMK Hippach „schnellste Zillertaler Musikkapelle“ nennen. Der 2. Platz ging an die BMK Zell am Ziller und der 3. Platz an die BMK Finkenberg.
Es war eine gelungene Veranstaltung und daher möchten wir uns beim Organisationsteam und bei allen Teilnehmern bedanken. Der Blasmusikverband Zillertal freut sich schon wieder auf das nächste Rennen in 2 Jahren, bis dahin: Ski heil!

Hier die Ergebnislisten:

Fotos vom Rennen:

Fotos der Preisverteilung:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.